Prins Hendrik Hotel Amsterdam “ Chet Baker am Fenster“

Am 13. Mai 1988, verunglückte Chet Baker tödlich, als er aus einem Hotelzimmerfenster in Amsterdam stürzte. Im Hotelzimmer seien Spuren von Heroin-Konsum gefunden worden, berichtete die Presse und mutmaßte, dass Baker unter Drogeneinfluss die Kontrolle über sich verloren hatte. Auch Jahre später konnte über das Geschehene nur spekuliert werden: „Vielleicht wollte er nur das Fenster öffnen, wobei sich der Sicherheitsbügel löste. Er stürzte nach unten und hatte den Bügel noch in der Hand“, war elf Jahre nach Bakers Tod in der überregionalen niederländischen Zeitung „Algemeen Dagblad“ zu lesen, die damals, 1999, über die Anbringung einer Gedenkplatte für den Musiker an der Außenwand des Prins Hendrik Hotels in Amsterdam berichtete, in dem das Unglück sich ereignet hatte. Am einem 13., der ein Freitag war, übrigens. Die bronzene Gedenkplatte findet man links vom Hoteleingang und wenn ihr den Blick nach links nach oben zu den Hotelfenstern wendet seht ihr Chet Baker an seiner Trompete!!!!  (ein paar Bilder in der Gallery dazu)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.